Kategorie: Mrz. 2020

Kataloge 2020 Update 3

In unserem Portal steht jetzt (27.03.2020, 17:00 Uhr) eine aktualisierte Fassung der Kataloge zum Download bereit. Wie in den letzten Jahren auch, sind im Vergleich zur letzten Veröffentlichung mit dieser Version auch die Kataloge für:

  • InEK (inkl. des Skripts LoadIneK.qvs zur Sachkostenkorrektur)
  • Erweiterung des ICD-Katalog um die Schlüssel: U07-U07.2 wg. CORVID-19 (gem. https://www.dimdi.de/static/de/klassifikationen/icd/icd-10-who/kode-suche/htmlamtl2019/block-u00-u49.htm#U07)
  • AOP
  • EBM

enthalten.

Die Kataloge gibt es, wie immer, in zwei Fassungen:

  1. für Kunden mit der DRG-View und/oder OP-View Version 7.x (Katalog2020_für_Version_7.x.zip) und
  2. für Kunden mit der DRG-View und/oder OP-View Version 8.x.(Katalog2020_für_Version_8.x.zip)

Sollten Sie beide Versionen im Einsatz haben, müssen Sie beide Pakete runter laden und jedes Paket in die jeweilige Version einspielen. Achten Sie dann darauf, dass Sie die Katalog-Version der richtigen DRG-View-Version zuordnen. Ansonsten ist ein ordnungsgemäßer Betrieb nicht gewährleistet.

Die Unternehmens-Kommunikation in Zeiten von Home-Office und DSGVO sicherstellen

Sehr geehrte Kunden,

der SARS-CoV-2 Virus verändert unsere Lebensgewohnheiten und stellt uns vor neue Herausforderungen. Aktuell (17.03.2020) sind Telefon-Konferenz-Systeme und Telefonleitungen regelmäßig überlastet, so dass die Zusammenarbeit mit den Kollegen leidet. Wir als Firma Transact, sind seit Jahren damit vertraut, unsere Mitarbeiter aus dem Home-Office mit Informationen zu versorgen und die Kommunikation der Kollegen untereinander sicherzustellen.

Wir nutzen dazu u.a. Mattermost (https://mattermost.org/) für die interne Kommunikation. Es handelt sich dabei um eine Open-Source Chat-Lösung. Vergleichbar mit Slack, WhatsApp oder ähnlichen Systemen. Der entscheidende Unterschied ist, dass das System auf ihrer eigenen Infrastruktur und damit unter ihrer eigenen Kontrolle und Verantwortung betrieben wird. Datenschutzrechtlich (DSGVO) und datensicherheitstechnisch sind Sie damit in der angenehmen Lage, dass sie keine neuen Dienstleister einbinden müssen (AV-Verträge). Natürlich gibt es neben den Clients für Windows, Mac und Linux auch Clients auch für alle mobilen Geräte (iOS und Android). Als Basis dient ein Linux-Server (auch virtuell), der i.d.R. von ihrer IT in wenigen Minuten bereit gestellt werden kann.

Die Einbindung aller Ihrer Anwender, die sich auch in sicheren Chat-Gruppen (Teams) organisieren können, erfolgt einfach und schnell durch E-Mail-Registrierung. Die Bedienung ist nahezu selbsterklärend.

Wenn Sie also noch eine Möglichkeit suchen, Ihre Kollegen mit aktuellen Informationen zu versorgen und die Kommunikation zwischen Office, Home-Office und der Nachtschicht zu verbessern, sprechen Sie uns gern an, wir können sie sowohl bei der Einrichtung, also auch bei der Installation von Mattermost unterstützen. Die Software ist in der OpenSource-Variante kostenfrei, für die spätere Weiterverwendung, um auch professionellen Support zu bekommen, sowie erweiterte Features nutzen zu können, erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot. Aber um die Kommunikation während der aktuellen Krise aufrecht zu erhalten, reicht die kostenlose Variante völlig aus. Sprechen Sie uns gerne an (vertrieb@transact.de) und bleiben Sie gesund!

Auf’s herzlichste

Ihr Transact-Team

 

Transact Vor-Ort-Termine in Zeiten der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herrn,

die aktuelle Situation rund um die Corona-Pandemie erfordert es, das jeder Mitbürger dazu aufgerufen ist, die Verbreitung des Virus so gut wie möglich zu verhindern oder zu verlangsamen. Im Rahmen dieser besonderen Situation haben wir als Transact beschlossen, unsere Kunden-Termine, bis auf weiteres, nur noch „remote“ durchzuführen oder ggf. zu verschieben.

Alle Kollegen von Transact arbeiten schon seit jeher von ihren Home-Offices aus, daher sind wir für Sie weiterhin komplett und ohne Einschränkungen für Sie da. Bei den in der kommenden Zeit anstehenden Terminen, für die wir bei Ihnen vor-Ort-Einsätze geplant hatten, werden wir aus Gründen der Vernunft nun auch alle Tätigkeiten auf Remote umstellen, dazu zählen u.a. Schulungen, Kick-Offs und Präsentationen. Unsere Kollegen werden sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden, um die Details zur Anpassung von bereits geplanten Termin abzustimmen. Die Gelegenheit, das wir diese Termine in Face-to-Face-Meetings abhalten ist uns so in der nächsten Zeit verwehrt, jedoch können Sie sich darauf verlassen, das wir Ihre Anliegen auch ohne persönliche Anwesenheit mit der gleichen Qualität erbringen, wie es ursprünglich geplant war. Die Sicherheit von Mitarbeitern und Ihnen als Kunde geht nunmal wie immer vor.

Sie wissen, dass wir als kleines Unternehmen natürlich auch vom weiteren Fortgang unseres Lizenzumsatzes abhängig sind. In diesen sehr dynamischen Zeiten ist es von essentieller Bedeutung, Informationen zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle zu haben. Vielleicht ist es insgesamt auch bei Ihnen die richtige Maßnahme, weiteren Anwendern im Haus Zugang zu Ihren Zahlen zu ermöglichen. Bestellen Sie jetzt weitere Lizenzen für Qlik und unsere Module und schaffen Sie mehr Transparenz und Durchblick. Unser Vertrieb erstellt Ihnen gerne schnell ein günstiges Angebot.

Für weitere Fragen oder Wünsche, sowie der Absprache von Plananpassungen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und verbleiben mit
freundlichen Grüßen aus Hamburg.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von Transact

 

+++News++DMEA 2020+++Verschoben+++

Liebe Kundinnen und Kunden,

heute haben wir diese Neuigkeiten von den Veranstaltern der DMEA 2020 bekommen:

Sehr geehrte Partner und Aussteller der DMEA 2020,                                               

am Mittwoch wurde das Coronavirus (COVID-19) von der WHO offiziell als Pandemie eingestuft, zudem hat die Berliner Gesundheitsverwaltung sich entschlossen, Großveranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmenden bis zum 19. April 2020 abzusagen. In Anbetracht dieser Entwicklungen haben wir uns entschieden, für die Sicherheit und Gesundheit unserer Aussteller, Besucher und Partner vorausgreifend die diesjährige DMEA auf den 16. – 18. Juni 2020 zu verschieben.

Wir sind uns bewusst, dass eine Verlegung mit einigem Aufwand für alle Beteiligten einhergeht. Mit unserer frühzeitigen Entscheidung können wir eine kurzfristige Absage vermeiden, die mit erheblichen Einbußen, insbesondere für unsere Aussteller, verbunden wäre. Wir möchten es Ihnen durch eine spätere Durchführung ermöglichen, die aktuelle Lage für Ihr Unternehmen individuell einzuschätzen und entsprechend zu reagieren.

Die Information über die Verschiebung werden wir heute um 12:00 Uhr öffentlich mit einer Pressemitteilung verkünden, Sie erhalten diese bereits im Vorfeld im Anhang.

Wir hoffen, dass Sie unsere Beweggründe nachvollziehen können und würden uns sehr darüber freuen, Sie im Juni als Aussteller und/oder Partner begrüßen zu dürfen.

Wir werden Sie bei weiteren News immer auf dem Laufenden halten.

 

Bleiben Sie gesund!