Kategorie: Jan. 2019

Qlik Data Catalyst – Was ist das?

Ein Teil der Qlik Sense Enterprise Data Management Plattform ist der sog. „Data Catalyst“ Mit dem Qlik Data Catalyst erstellt man einen sicheren, unternehmensweiten Katalog aller Daten, die Ihrem Unternehmen für Analysen zur Verfügung stehen, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Damit bietet Qlik eine leistungsstarke und automatisierbare Datenaufbereitung für die Metadaten Ihrer Datenquellen. Alle Datenquellen  können darüber verwaltet werden und sind jederzeit verfügbar, so dass der typische Anwender einen einzigen „Datenmarktplatz“ zur Verfügung hat um jede beliebige Unternehmensdatenquelle in eigenen Apps und Auswertungen zu nutzen. So können sie hier die Daten aus der MaWi, dem Labor, dem KIS, der Pflegedokumentation, dem Dienstplan und der Intensiv-Station zusammenführen.

In dem unten eingebetteten Video wird der „Data Catalyst“ vorgestellt. Es handelt sich dabei letztendlich um ein Dashboard für einen Daten-Marktplatz, der Ihnen einen schnellen und einfachen Einblick in das gesamte Daten-Ökosystem des Unternehmen bietet. Hier sehen Sie alle Elemente, die Teil des Qlik Data Catalyst Katalogs sind. Jede Kachel repräsentiert eine andere Entität (meist = Tabelle) von Daten. Diese Entitäten wurden entweder aus einer Unternehmensdatenquelle in den Katalog integriert oder direkt über einen Qlik Data Catalyst-Datenaufbereitungsauftrag erstellt.

 

 

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern bei der Implementierung und Einrichtung. Weitere Infos finden Sie hier

 

Neues Qlik Lizenzmodell in 2019

Liebe Kundinnen und Kunden,

2019 wird ein neues und spannendes Jahr für uns und unsere Kunden. Immer mehr Technologie-Unternehmen gehen dazu über, Software nicht mehr als Lizenzartikel anzubieten, sondern die Software nur noch zu vermieten. Auch Qlik hat sich entschieden, für alle seine Softwaremodule die bisherige Angebotsform mit Lizenzkauf und Wartungsvertrag einzustellen und Software nur noch im Subscription-Modell anzubieten.
Sie kennen das sicher von anderen Anbietern, z.B. Microsoft Office 365: Da wird es genau so gemacht.

Was bedeutet das nun für Sie?

  • Qlik Sense gibt es seit 1.1.2019 nur noch in diesem Modell (in 2018 abgegebene Angebote werden noch wahlweise zu alten Konditionen abgewickelt). Für neue QlikView-Bestellungen wird ab dem II. Quartal eine gleiche Regelung gelten.
  • Der Preis für die Miete der Software wird deutlich unter dem bisherigen Lizenzpreis liegen. Dieser Preis für diese Subscription fällt dann allerdings jährlich an. Dadurch sind Neubeschaffungen deutlich günstiger und durch die Mietfassung der Verträge sind diese Anschaffungskosten i.d.R. als Betriebskosten absetzbar. Dies ist positiv für Ihre Liquidität.
  • Auch die Transact-Module und Connectoren werden künftig analog zum Qlik-Modell als Subscription bestellbar sein. Eine Preisliste hierfür ist in Vorbereitung.
  • Für alle Kunden, die das bisherige Modell mit Lizenz/Wartung gekauft haben, können Lizenzerweiterungen auch noch dauerhaft über dieses Modell nachbestellen. Gemeinsam mit Qlik arbeiten wir aber an attraktiven Angeboten auch Ihre bisherigen Lizenzen auf Subscription umzustellen. Darüber werden wir Sie zu gegebener Zeit noch informieren.
  • Für Neukunden gelten allerdings auf jeden Fall die neuen Subscription-Preise.

Die Wartung wird auch bei der Mietform der Software genauso so wie bisher durchgeführt, d.h. Fehlerbehebungen und Updates der Programme sind während der Laufzeit des Vertrages gratis. Neu ist, das bei Beendigung der Subscription nach frühestens einem Jahr auch das Nutzungsrecht an der Software endet. Unsere Subscription verlängert sich jeweils nach Ablauf des Subsriptionzeitraums, wenn Sie nicht mind. drei Monate im Voraus gekündigt haben.

Bei allen Fragen zu Lizenzmodellen, stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Ihr Transact-Team

 

 

Save the Date: DMEA (ehemals Conhit) findet vom 9. bis 11. April statt und wir sind dabei

Vom 9. bis 11. April trifft sich in Berlin wieder die Gesundheits-IT-Branche. Wir sind in 2019 nun auch das erste mal mit einem eigenen Stand vertreten und stellen unsere neuen Qlik Sense Lösungen vor. Besuchen Sie uns auf dem Stand der www.unitedwebsolutions.de in Halle 2.2 auf dem Stand B-111.

Die DMEA, zeigt auch in diesem Jahr wieder, wie moderne IT die Versorgung im Gesundheitswesen verbessert.  Als Messe, Kongress und Networking-Area treffen sich die Hersteller und Anwender, um sich über die Entwicklungen der Branche zu informieren.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Machen Sie gern einen Termin mit uns (vertrieb@transact.de), dann nehmen wir uns die Zeit für eine ausführliche Präsentation.

Telefonische Erreichbarkeit am 17.01. und 18.01.2019

Liebe Kundinnen und Kunden,

wie Sie wahrscheinlich wissen, sind die meisten unserer Kolleg*innen im Homeoffice tätig, deshalb treffen wir uns mal wieder am 17.& 18.01.2019 für ein Meeting in Hamburg. Für Sie bedeutet das, dass wir am 17.01. und 18.01. nur eingeschränkt erreichbar sind. Am Donnerstag- und Freitagvormittag bitten wir darum Ihre Anliegen per Mail zu senden, der Support und der Vertrieb wird sich zeitnah bei Ihnen melden.

Ab Montag 21.01. sind wir wieder in gewohnter Weise für sie da.

Bis dahin,
Ihr Transact-Team

Qlik View Entwickler Schulung gefällig?

Passend zu der Schulung am 22. und 23. Januar möchten wir gerne für einzelne Personen aus Ihrem Hause eine Entwickler-Schulung für QlikView anbieten. Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der Skriptfunktionalität von QlikView, dem Laden von Daten aus SQL-Datenbanken und Textdateien, sowie den tiefergehenden technischen Aspekten beim Einsatz von QlikView. Mit zahlreichen Beispiel-Daten – gerne auch aus dem Healthcare-Umfeld – erlernen Sie die optimale Vorgehensweise für die Erstellung eigener QlikView-Applikationen. Mit vielen praktischen Übungen setzen Sie das Gelernte in die Praxis um. Weitere Schwerpunkte dieses Kurses sind die Dateninterpretation und die Modellierung effizienter Datenmodelle mit QlikView. Diese Schulung führen wir in unseren Räumlichkeiten in der Lagerstraße in Hamburg durch. Bei Interesse und für die Terminanfrage senden Sie bitte eine Mail an : vertrieb@transact.de

Wir freuen uns auf Sie!

United Web Solutions for Healthcare

Seit dem 01.01.2019 sind wir sind Mitglied in der Initiative „United Web Solutions for Healthcare„.

Der Verband innovativer IT-Unternehmen im Gesundheitswesen gibt Krankenhäusern die Möglichkeit, hochspezialisierte Softwarelösungen verschiedener Hersteller für unterschiedliche Arbeitsgebiete in Medizin, Pflege und Verwaltung zu einem integrierten Krankenhausinformationssystem zusammenzufügen. Alle Mitgliedsunternehmen verbindet die Verpflichtung auf modernste Technologie. Alle Applikationen sind webbasiert und werden von Web-Browsern bedient. Und immer mehr von ihnen sind aus der Cloud aufrufbar – ein enormer Vorteil, denn es entfallen Implementierungskosten und die Instandhaltungskosten sind wesentlich geringer.

Das Beste von allem für die Anwender im Gesundheitswesen! Wer für jeden Bereich seiner Klinik die beste Lösung anstrebt, entscheidet sich immer öfter für integrierte Best-of-Breed-Lösung. Software ohne Vor-Ort-Installation, ohne eigene Infrastruktur, das können Cloud-Lösungen. Beides finden Sie bei den Mitgliedern der United Web Solutions for Healthcare e. V. (UWS). Mit Transact bekommt die UWS einen starken Partner für Controlling und Business Intelligence Lösungen als Cloud- oder On-premise Installation.

Neben einem regelmäßigen Forum (Herbstforum) an dem sich die Mitglieder und Kunden der UWS treffen, um sich über wichtige Markttrends auszutauschen, gibt es auch einen gemeinsamen Messestand auf der DMEA (ehemals conhit). Wir freuen uns darauf, mit den neuen Kollegen zwischen dem 09. und 11. April erstmalig gemeinsam auf diesen Messestand zukunftsweisende Technologien präsentieren zu dürfen und freuen uns auf Ihren Besuch. (DRAN DENKEN: Am 12. April wird die Transact 25 Jahre alt, wir feiern dies würdig mit unseren Kundentagen und anschließender Party in Hamburg)

Ihr Transact-Team

 

Anpassung der Wartungssätze zum 01.01.2019

Seit mehr als 15 Jahren sind unsere jährlichen Wartungssätze für die meisten Kunden und Produkte stabil geblieben. Für uns sind jedoch die Wartungsaufwendungen gerade in den letzten 1-2 Jahren konstant nach oben gegangen. Getriggert durch Vorschriften, wie DSGVO und die immer stärker werdende Formalisierung in der externen Betreuung von IT-Lösungen, sowie konkrete Wartungssatzerhöhungen bei Qlik werden wir bei der nächstfälligen Berechnung der Wartungskosten für unsere Qlik-basierenden Produkte 4% höhere Werte ansetzen.

Im Rahmen unserer Wartung profitieren Sie von kostenlosen Updates und Weiterentwicklungen unserer Software und können kostenfrei unsere Hotline bei technischen Schwierigkeiten und Aufgabenstellungen nutzen.

Konkret bedeutet dies für Sie, das wir bei der nächsten Rechnungsstellung statt einem Satz von (i.d.R.) 20% auf die ursprünglichen Lizenzpreise nun einen Satz von 20,8% zur Berechnung bringen. (Dies entspricht einer eff. Erhöhung um 4%).

Beispiel:
QlikView Named User CAL Wartung bisher: 20% auf 1.120,- = 224,- Euro
QlikView Named User CAL Wartung neu: 20,8% auf 1.120,- = 232,96,- Euro

Wir bitten Sie für diese Maßnahme um Verständnis und stehen für Fragen gerne jederzeit zu Ihrer Verfügung.