Anpassung der Wartungssätze zum 01.01.2019

Seit mehr als 15 Jahren sind unsere jährlichen Wartungssätze für die meisten Kunden und Produkte stabil geblieben. Für uns sind jedoch die Wartungsaufwendungen gerade in den letzten 1-2 Jahren konstant nach oben gegangen. Getriggert durch Vorschriften, wie DSGVO und die immer stärker werdende Formalisierung in der externen Betreuung von IT-Lösungen, sowie konkrete Wartungssatzerhöhungen bei Qlik werden wir bei der nächstfälligen Berechnung der Wartungskosten für unsere Qlik-basierenden Produkte 4% höhere Werte ansetzen.

Im Rahmen unserer Wartung profitieren Sie von kostenlosen Updates und Weiterentwicklungen unserer Software und können kostenfrei unsere Hotline bei technischen Schwierigkeiten und Aufgabenstellungen nutzen.

Konkret bedeutet dies für Sie, das wir bei der nächsten Rechnungsstellung statt einem Satz von (i.d.R.) 20% auf die ursprünglichen Lizenzpreise nun einen Satz von 20,8% zur Berechnung bringen. (Dies entspricht einer eff. Erhöhung um 4%).

Beispiel:
QlikView Named User CAL Wartung bisher: 20% auf 1.120,- = 224,- Euro
QlikView Named User CAL Wartung neu: 20,8% auf 1.120,- = 232,96,- Euro

Wir bitten Sie für diese Maßnahme um Verständnis und stehen für Fragen gerne jederzeit zu Ihrer Verfügung.